Beratungshotlines: +49(0) 89 4444 679 250 | +43(0) 732 272 88 00

Kostenloser Versand ab EUR 90,- Bestellwert • 30 Tage Rückgaberecht • Kostenloser Rückversand

Fit durch die Weihnachtszeit!

Zur Weihnachtszeit ist nicht nur körperliches Training angesagt, sondern vor allem auch mentales! Wie sollte man sonst gesund und fit durch die wohl verführerischste Jahreszeit kommen? Überall lauern sie nämlich einem auf: Die vollen Plätzchenteller und duftenden Punschstände – von dem leckeren und deftigen Essen ganz abgesehen. Auf dem täglichen Trainingsplan sollte somit ganz oben folgende Zeile stehen: An seiner Disziplin arbeiten.

Damit ihr die Weihnachtszeit dennoch in vollen Zügen genießen könnt, ohne eure Traumfigur dafür zu opfern, haben wir für euch ein paar Tipps parat.


Vanille gegen Heißhunger

Wer im Winter ständig mit dem Heißhunger – vor allem auf Süßes – zu kämpfen hat, der kann mal die Wunderwaffe Vanille ausprobieren. Entweder sich mit einer Vanille-Lotion einreiben oder Vanilleprodukte im Raum verteilen. Der Vanilleduft sorgt in unserem Gehirn dafür, dass die Lust auf Süßes eingedämmt wird.


Power aus der Küche

Vor allem in den Wintermonaten braucht unser Körper eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung. Die Top-Lieferanten dafür sind: Rote Bete, Karotte, Rosenkohl (enthält doppelt so viel Vitamin C wie die gleiche Menge an Orangen) oder die Schwarzwurzel zum Beispiel. Als wahre Mineralbombe kann man dabei den Sellerie bezeichnen. Was den Kalzium-, Kalium- sowie Eisengehalt anbelangt ist dieser sogar der Tomate voraus.
Keine Lust im Dunkeln zu Joggen? Mit dem TRX Home holst du dir deine Fitnesstrecke ins Wohnzimmer und kannst damit effektiv deinen ganzen Körper trainieren. Nebenbei wird auch noch deine Serotoninproduktion angeregt – mit folgendem Ergebnis: Glücksgefühle zum Nulltarif! Das ist ja schon fast wie Weihnachten!

 

Kalorienarm Naschen

Wer nicht auf seine geliebten Plätzchen verzichten möchte, kann auch gerne einmal kalorien- und fettarme Keksvarianten ausprobieren. Hier schon mal ein Rezept zum Nachmachen:


Kokosmakronen light 

Zutaten:

  • 100 g Kokosraspeln
  • 2 Eiweiß
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zucker

1. Kokosraspeln, ohne jegliche Fettbeigabe, leicht anrösten. Zimt und Zucker dazugeben umrühren, vom Herd stellen und abkühlen lassen.

2. Eiweiß und Salz steif schlagen und danach die Kokosmasse vorsichtig darunter heben.

3. Auf Backpapier löffelweise die Masse portionieren und bei 130 °C ca. 25 Minuten backen. Wer möchte, kann auch Oblaten als Unterlage verwenden.

Let it roll!

Zuletzt noch was Gutes für eure Faszien. Den Massageball mit starkem Druck zwischen Schultergelenk und Schulterbein ca. 15 Sekunden kreisen lassen. Am besten gelingt dies wenn man den Ball zwischen sich und einer Wand positioniert. Die Schulterbeweglichkeit ist danach um ein Vielfaches besser und der Keksteller, wenn es dann eben doch sein muss, wieder leichter erreichbar.
Hinterlasse eine Antwort