Menü

Massagerollen/Foam Roller

Header Massagerolle

Mit Massagerollen die Muskulatur und die Faszien entspannen

Nach einem anstrengenden Training sind Regeneration und Entspannung enorm wichtig, um die Muskeln und das Gewebe zu schonen. Neben einer hochwertigen Ernährung, viel Schlaf und Saunagängen sind unter anderem Massagen extrem vorteilhaft für die Muskulatur. Diese helfen wunderbar beim Entspannen und fördern die Beweglichkeit.
Darüber hinaus sind Massagen optimal zur Schmerzlinderung und zur Steigerung des eigenen Wohlbefindens. Investiere daher in eine hochwertige Massagerolle aus unserem Onlineshop und führe deine wohltuende Entspannungsmassage ganz bequem selbst von Zuhause aus durch.

In unserem Sortiment findest du unter anderem Foam Roller, Trigger Point Massagerollen, einen GRID STK oder Foot Roller, mit deren Hilfe du deine Muskulatur sowie Faszien ganz komfortabel massieren und lockern kannst. Lese weiter und erfahre mehr über die Wunderrollen der Muskelentspannung. mehr erfahren

12 Artikel

12 Artikel

 

 

In unserem Sortiment findest du unter anderem Foam Roller, Trigger Point Massagerollen, einen GRID STK oder Foot Roller, mit deren Hilfe du deine Muskulatur sowie Faszien ganz komfortabel massieren und lockern kannst. Lese weiter und erfahre mehr über die Wunderrollen der Muskelentspannung. mehr erfahren

Foam Roller – der neue Trend in der Sportwelt

Eine Massagerolle, die aktuell in der Sportwelt von sich reden macht, ist die Foam Rolle. Diese Hartschaum-Rolle massiert und trainiert die Muskulatur sowie die Faszien gleichzeitig auf schonende Weise und hält diese außerdem geschmeidig sowie gut in Form. Zudem werden Muskelverspannungen und verklebte Faszien gelöst und die Durchblutung gefördert. Darüber hinaus werden die Muskelfunktionen gesteigert und das Wohlbefinden wird erhöht.

Allgemein funktioniert die Foam Rolle nach dem Prinzip der autogenen Inhibition. Durch den leichten sowie direkten Druck auf die lokalen Muskelverhärtungen sowie Golgi-Sehnen-Organe werden Verspannungsherde gelöst. Der gezielte Druck sollte dabei nicht zu stark ausfallen. Bei Schmerzen während der Übungen solltest du zu einem geringeren Härtegrad greifen. Auch die Massagerollen mit Rillen oder Ähnlichem sind Geschmackssache und richten sich ganz nach den individuellen Bedürfnissen.

Effektive Übungen mit dem Foam Roller

Bei den Übungen mit dem Foam Roller kommt es auf die Intensität an. Dein Training kannst du bequem auf dem Boden, zum Beispiel auf einer Yoga-Matte durchführen. Lege unter anderem die Massagerolle unter deinen Rücken und rolle diese langsam hin und her. Variiere auch im Winkel und massiere ebenso andere Körperseiten wie Ober- und Unterschenkel. Doch nicht nur auf dem Boden, auch an der Wand kannst du die wohltuende Massagerolle einsetzen, indem du sie zwischen dir und die Wand klemmst. Wichtig ist, dass du die Übungen mit dem Foam Roller langsam und kontrolliert ausführst und gegebenenfalls den Druck rausnimmst, wenn du große Schmerzen verspürst. Pro Körperteil sollten 10 bis 12 Wiederholungen durchgeführt werden.