Menü

Plyotraining und Agilität

Mit Plyometrischem Training die Sprungkraft trainieren – schneller, höher, weiter

Plyometrisches Training bzw. Plyo Training ist nicht neu. Im Spitzensport ist es bereits seit Jahrzehnten fester Bestandteil von Trainingseinheiten für Sportarten, bei denen es auf Schnellkraft und Reaktionsvermögen ankommt. Doch was genau steckt dahinter? Plyometrisch setzt sich aus den griechischen Wörtern pleiôn (mehr) und metreô (messen) zusammen. Es soll also leistungssteigernd wirken, so dass am Ende ein besseres Ergebnis gemessen werden kann. weiterlesen

6 Artikel

6 Artikel

 

 

Tatsächlich wirken die Übungen auf vielerlei Ebenen. So erhöhst Du mit einem effizienten Plyometrischen Training nicht nur Deine Ausdauer und Schnelligkeit, sondern auch Deine Koordinationsfähigkeit nimmt zu. Ein weiterer positiver Effekt ist die Verkürzung Deiner Reaktionszeiten. Zum Einsatz kommt das Plyo Training unter anderem bei Basketballern, Volleyballern, Fußballern, Handballern und Leichtathleten, die dank der Übungen schneller sprinten, höher springen und weiter werfen können.

Wie funktioniert Plyometrisches Training?

Beim klassischen Plyometrischen Training erhöhst Du vor allem Deine Sprungkraft im Unterkörper. Geübte Sportler springen dafür auf sogenannte Plyo Boxen. Hierfür gehst Du zunächst in die Hocke und spannst Deine Muskeln – ähnlich wie ein Gummiband – stark an. Mit dem Absprung verkürzen sich die Muskeln reflexartig und setzen jede Menge Energie frei, die Du positiv nutzen kannst. Ziel der Übungen ist, dass Du genau diesen Dehnungsreflex zwischen Anspannung und Entspannung trainierst und mehr Kontrolle über ihn erhältst.

Je häufiger Du übst, desto schneller und kraftvoller passiert dieser Prozess und desto leistungsfähiger und dynamischer wird Deine Muskulatur. Gleichzeitig stärkst Du mit dem Plyo Training auch Deine Sehnen und Bänder und machst sie widerstandsfähiger gegen möglichen Verletzungen. Für ein professionelles Plyo Training erhältst Du bei uns stabile Plyoboxen aus Holz sowie Soft-Plyoboxen, die Deine Schienbeine und Knie vor Läsionen schützen – besonders wenn Du noch ungeübt bist.

Weitere tolle Utensilien für ein effizientes Plyo Training

Für ein effektives Plyometrisches Training kannst Du auch weitere nützliche Trainingsgeräte einsetzen. So eignet sich beispielsweise eine Koordinationsleiter perfekt für Dein Warm-up. Gleichzeitig trainierst Du damit Deine Geschicklichkeit und übst Dich in Körperbeherrschung. Einfach zusammenklappbar ist dieses Trainingsutensil leicht zu transportieren und kann drinnen ebenso zum Einsatz kommen wie im Outdoor-Bereich. Leicht und nahezu unverwüstlich präsentieren sich auch unsere flexiblen Hürden und Agility Cones, die ebenfalls optimal für Erwärmungsübungen und die Koordinationsschulung geeignet sind.

Ebenfalls hocheffektiv ist das Schnellkraft- oder Sprinttraining mit einem Speed Sac. Handlich und leicht passt diese tolle Alternative zu sperrigen Metallschlitten in jede Sporttasche. Entdecke auch unsere weiteren innovativen Trainingsgeräte und Fitnesshelfer in den Bereichen Ausdauer & Schnelligkeit, Kraft & Koordination sowie Beweglichkeit & Regeneration, die Dich bei der Umsetzung der neuesten Trainingskonzepte unterstützen.