Menü

Functional Training

Intensiv. Effektiv. Funktional.

Starte jetzt!

Du bist auf der Suche nach einem Ganzkörper-Workout, das neben einem effektiven Muskelaufbau auch gleichzeitig Deine Koordination, Ausdauer und Beweglichkeit verbessert? Dank gezielter und abwechslungsreicher Bewegungsabläufe beim Functional Training kräftigst Du, unter der Berücksichtigung aller Trainingsprinzipien, Deine funktionalen Muskelketten und stabilisierst zeitgleich Deine Gelenke. Dadurch trainierst Du, im Gegensatz zu maschinengeführtem Krafttraining für einzelne Muskelpartien, exakt die Bewegungsmuster, die Dich im Sport und im Alltag entlasten – und das nur mit dem eigenen Körpergewicht. Um effektiv trainieren zu können, stehen Dir verschiedene Geräte für das Functional Training zur Verfügung. Wir zeigen Dir drei typische Übungen, die Deinen Körper zum Schwitzen bringen. Des Weiteren informieren wir Dich über Themenschwerpunkte wie die Ausbildung zum Functional Trainer und über effektive Raum-Lösungen für Dein Fitnessstudio. Mit Spaß und einer hohen Trainingsqualität zum Erfolg – Teste Functional Training und überzeuge Dich selbst.

6 Power-Basics beim Funtional Training

  • Kraft

Der Fokus beim Functional Training liegt auf Anwendungen, bei denen mit dem eigenen Körpergewicht als Widerstand gearbeitet wird, um Stabilität zu erlangen.

  • Balance

Funktionelle Trainingsprogramme fordern ein hohes Maß an Balance, da sich gezielt bewegt werden muss, um aus einer instabilen in eine stabile Endposition zu kommen.

  • Stabilität

Mit der Mobilisation der Gelenke und gezielter Unterstützung der natürlichen Muskelfunktionsweise in Bewegungsabläufen, steigert das Functional Training die Belastbarkeit.

  • Flexibilität

Optimale Flexibilitätserfolge werden erreicht, indem die Muskulatur und die einzelnen Gelenke sowohl durch aktive als auch passive Bewegungen gleichermaßen beansprucht werden, um FehOptimale Flexibilitätserfolge werden erreicht, indem die Muskulatur und die einzelnen Gelenke sowohl durch aktive als auch passive Bewegungen gleichermaßen beansprucht werden, um Fehlbelastungen vorzubeugen.lbelastungen vorzubeugen.

  • Ausdauer

Ein Ziel des Functional Training ist es, eine bestimmte Intensität der Übungen über einen vorgegebenen Zeitraum aufrecht zu erhalten, um langfristig die Fitness zu optimieren.

  • Schnelligkeit

Auch die Steigerung der Aktions- und Reaktionsgeschwindigkeit soll durch das gezielte Training von Bewegungsmustern erreicht und somit die motorisch, konditionellen Fähigkeiten geschult werden.

Trainingsprinzipien

Im Vordergrund der Trainingsphilosophie von Functional Training stehen eine effektive Leistungssteigerung und ein verringertes Verletzungsrisiko für die Bereiche Training, Alltag und Wettkampf. Indem der Muskelapparat, die Sehnen und die Gelenke gleichzeitig miteinander trainiert werden, soll der Körper eine ganzheitliche Stabilisation erfahren. Durch regelmäßige, systematische Bewegungswiederholungen wird eine Veränderung der körperlichen und mentalen Prozesse erzielt. Dieser Vorgang ermöglicht es, problemlos alltägliche oder sportliche Leistungen zu erbringen, die zudem mit einzelnen oder verschiedenen Einflussfaktoren wechselwirken. Wichtigster Muskelbereich dieser Bewegungs-Betrachtungen ist der Rumpf, der dem Körper als Hauptstabilisator dient.

Functional Training - Kniebeuge

Core-Training

Als wesentlicher Bestandteil des Functional Training Konzeptes befasst sich das sogenannte Core-Training mit der primären Kräftigung der Rumpfmuskulatur. Diese Stabilisation dient als Grundlage für eine effektive Kraftverteilung über den Rücken, auf die Extremitäten und damit die gesamte aktivierte Muskelkette des Bewegungsablaufes. Um die Rumpfmuskulatur dauerhaft zu stärken, finden viele Übungen stehend auf beiden Beinen statt. Zusätzlich zum Rücken werden auch eine stabile Hüfte sowie die tiefen Bauchmuskeln und Schulterstabilisatoren für eine ganzheitliche Stabilität des Körpers trainiert.

Progressiv gesteigerte Übungen

Um das Zusammenspiel von Kraft, Balance, Flexibilität und Stabilität gleichmäßig zu steigern und zu fordern, werden verschiedene Übungsniveaus in das Training integriert. Dabei wird im Aufbau und dem Schwierigkeitsgrad der Anwendungen eine progressive Erhöhung der Schwierigkeit vorgenommen, sodass je nach Leistungsstand des Athleten die Muskelketten individuell aufgebaut werden können. Zudem wird darauf geachtet, dass das Gleichgewicht zwischen Stoß- und Zugbewegungen sowie zwischen interagierenden Muskelgruppen während der Vielzahl an Anwendungen aufrechterhalten wird.

Geräte für das Functional Training

Die Hauptakteure bei der Realisierung unserer Übungen und Trainingseinheiten sind ausgewählte Trainingsgeräte, die vorrangig der Stabilisation des Athleten dienen. Dabei unterscheiden wir im Folgenden sechs Varianten, die Dir im Functional Training zur Auswahl stehen:

powerbands

Powerbands

Das „kleinste Fitnessstudio der Welt“ überzeugt vor allem durch seine Universalität. Die elastischen Bänder leisten den Muskeln beim Training effektiv Widerstand und erhöhen gleichzeitig, durch das selbstgewählte Maß an Spannung, die Intensität der Übungen. Ob Ausdauer, Kraftsport, Figurforming oder Muskelaufbau: Die Powerbands eignen sich für fast jedes Vorhaben und lassen sich gut transportieren.

Logo Lets Bands

Suspension Trainer - Schlingentrainer

Suspension Trainer / Schlingentrainer

Beim Slingtrainer-Workout arbeitet der Sportler mit dem eigenen Körpergewicht als Trainingswiderstand. Das Training lässt sich sowohl im Stehen als auch im Liegen durchführen. Beim Rip-Workout arbeitet man alternativ gegen den asymmetrisch wirkenden Widerstand, eines Gummibandes auf den Körper. Dank der hohen Variationsvielfalt beider Geräte und der Ansprache von gelenknahen und großen Muskelketten eignen sie sich besonders für das Ganzkörper-Training.

Logo TRX

Dynamax - Medizinball

Medizinball

Das Medizinball-Training eignet sich sowohl für den 1:1 Modus als auch für Übungen in der Gruppe. Es dient der Steigerung von Kraft und Ausdauer. Die Bewegungsabläufe zielen dabei auf die Reizung der Muskeln- bzw. Faszien-Ketten ab. Zusätzlich geschult werden Flexibilität, Beweglichkeit, Koordination und Gleichgewicht, was vor allem schnellen, explosiven Sportarten zu Gute kommt.

Logo Dynamax

Kettlebells

Kettlebells

Kettlebells gehören zu den Klassikern des Functional Trainings und können von Einsteigern und Fortgeschrittenen optimal für das Training eingesetzt werden. Mit ihnen lassen sich zahlreiche Übungen wie Squats, Swings und Snatches durchführen. Dank der Auswahl an Gewichten ist für jedes Trainingslevel die passende Kettlebell dabei, sodass unter Beanspruchung verschiedener Muskelgruppen vor allem Kraft und Ausdauer ausgebaut werden können.

Logo TRX

Klimmzugstange

Klimmzugstange

Das perfekte Trainingsgerät für zu Hause und das Fitnessstudio. Die Klimmzugstange bietet aufgrund der zahlreichen Griffweiten ein großes Repertoire an Trainingsmöglichkeiten und ist somit für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Einfach an der Wand montiert, lassen sich gezielt die Rückenmuskulatur sowie der Bizeps stärken. Feine Rändelungen am Griff sorgen für den perfekten Halt und eine angenehme Haptik.

Logo Hold Strong Fitness

Trainingsropes

Trainingsropes

Mit dem Trainingsrope lassen sich Functional- und Cardio-Training vereinen. Sowohl Kraft als auch Ausdauer stehen im Mittelpunkt bei den verschiedenen Trainingsmöglichkeiten. Durch die Schwingung des Ropes werden die Rumpfstabilität, Schulter- und Armkraft trainiert. Dabei kann die Intensität des Trainings durch den Rhythmus, die Geschwindigkeit und die Amplitude der Schwingungen selbst reguliert werden. Ob Anfänger oder Profi, das Trainingsrope bringt jeden zum Schwitzen.

Logo TRX

Functional Training: Übungen

Die beschriebenen Trainingsgeräte lassen sich auf unterschiedliche Art und Weise in Deinen Trainingsplan integrieren. Im Folgenden erläutern wir Dir drei verschiedene Übungen, die sich mit jeweils einem Gerät realisieren lassen.

Powerbands - Push-ups

Übung Powerbands – Push-ups

Der standardisierte Liegestütz lässt sich mit Hilfe von Powerbands noch intensivieren. Dabei zielt die Übung auf eine Kräftigung der Brust-, Schulter- und Armstreckmuskulatur ab. Zu Beginn greifst Du mit beiden Händen in das Powerband, sodass es über Deinen Schultern verläuft. Gestartet wird im Vierfüßlerstand mit der Position der Hände, etwas weiter als in Schulterbreite. Spanne Deinen ganzen Körper an und bilde, vom Hinterkopf bis zur Ferse, eine gedachte Linie. Beginne Deinen Oberkörper abzusenken, bis die Nasenspitze den Boden berührt und drücke Dich langsam wieder nach oben. Halte während der Übung Bauch und Gesäßmuskeln angespannt, achte zudem darauf, dass Du Deine Schultern von den Ohren weg, nach unten ziehst, um die Übung zu optimieren. Je nach gewünschtem Widerstand hast Du die Möglichkeit, das Powerband einfach oder doppelt zu greifen.

slingtrainer-kniebeuge

Übung Slingtrainer – Kniebeuge

Die Kniebeuge zählt zu den elementarsten Übungen des Beintrainings. Durch den Einsatz des Slingtrainers während dieser Übung entlastest Du effektiv Deine Kniegelenke und trainierst parallel zu den Beinen und dem Gesäß, Deinen Rücken und Deine Arme. In der Ausgangsposition startest Du auf beiden Beinen stehend, den Oberkörper gerade, leicht nach hinten gelehnt und die Arme lang vor Dich ausgestreckt. Achte darauf, dass der rechte, wie linke Sling unter Spannung steht. Im ersten Schritt bewegst Du Deinen Körper durch die Beugung Deiner Beine nach hinten unten bis zum gewünschten Winkel. Dabei sollte das Körpergewicht vollständig auf den Fersen Deiner Beine lasten und die Knie sich in der Bewegung nicht über die Fußspitze bewegen. Anschließend richtest Du Deinen Körper mit der Kraft Deiner Beine auf, indem sowohl Hüfte als auch Knie gestreckt, der Rücken jedoch gerade gelassen wird. Wiederhole diesen Vorgang nach Belieben.

Medizinball - Sit-ups

Übung Medizinball – Sit-ups

Mit Hilfe von Medizinbällen kannst Du die Intensität Deiner Kraftübungen extrem steigern. Bei Sit-ups benötigst Du für die korrekte Ausführung eine zusätzliche Person und insgesamt zwei Medizinbälle mit unterschiedlichen Gewichten. Bringe Dich Deinem Trainer gegenüber liegend in Position. In der Ausgangssituation liegt der schwerere Medizinball zwischen Deinen Beinen, den zweiten, leichteren hält Dein Trainer in den Händen. In der darauffolgenden Sit-up-Bewegung Deinerseits nimmst Du den Ball zwischen Deinen Beinen auf und führst ihn mit leicht gebeugten Armen nach Hinten in die Liegeposition zurück. Im Anschluss platziert Dein Trainer seinen Ball zwischen Deinen Beinen, währenddessen Du Dich in einer flüssigen Bewegung nach oben bewegst und Deinen Ball druckpassartig zum Trainer wirfst. Daraufhin folgt dann der gleiche Ablauf mit dem leichteren der beiden Bälle.

Ausbildung zum Functional Trainer

Bei uns hast Du die Möglichkeit, Deine Coaching-Kompetenzen weiter auszubauen und alle wichtigen Infos über neue Trends und Techniken anzueignen. Unserer Seminare und Workshops schließen darüber hinaus mit einem Zertifikat ab und generieren Dir dadurch langfristige Anerkennung und Wertschätzung bei Deinen Kunden.

TRX Suspension Training

Die Kombination aus Vielseitigkeit mit einer hohen Effektivität macht das Suspension Training zu einem universellen Ganzkörper-Workout für verschiedenste Level. Fokus des Kurses liegt auf der Übungsgestaltung und der Vermittlung diverser Techniken im Umgang mit Kleingruppen und der Anwendung im 1:1 Training. Steigere effektiv die Trainingsintensität Deiner Kursteilnehmer und erfahre mehr über den Ursprung des Trainingsformates, über die Montage der Geräte und vieles Mehr. Grundvoraussetzung für die Teilnahme bildet ein Übungsleiterschein oder eine Fitness Trainer B-Lizenz.

Zum Ausbildungsangebot: TRX Suspension Training

TRX Rip Training

Als funktionelle Schnittstelle zwischen Kraft- und Ausdauersportarten bietet das TRX Rip Training ein Programm, das sowohl für Leistungssportler als auch für Fitness-Fans und Anfänger attraktiv ist. Die variablen Widerstände der Seile ermöglichen das Training auf mehreren Levels und fordern die Teilnehmer auf unterschiedlichen Bewegungsebenen heraus. Als Ganzkörpertraining sollen Rip Übungen Dybalancen ausgleichen und gleichzeitig deren Vorbeugung dienen. Vordergrund der Rip-Philosophie ist die Core-Stabilität. Grundvoraussetzung für die Teilnahme bildet ein Übungsleiterschein oder eine Fitness Trainer B-Lizenz.

Zum Ausbildungsangebot: TRX Rip Training

TRX Funtional Training

Verbessere Dein Coaching durch abwechslungsreiche und effektive Trainingstools aus dem Bereich des Functional Trainings. Themenschwerpunkt dieser Weiterbildung sind die vielfältigen Kombinationen der sieben grundlegenden Bewegungsmuster und der gezielte Einsatz der verschiedenen Trainingsgeräte. Wir bieten Dir eine breite Auswahl an Techniken und der Intensitätsgestaltung von 1:1 und Kleingruppen-Übungen. Grundvoraussetzung für die Teilnahme bildet ein Übungsleiterschein oder eine Fitness Trainer B-Lizenz.

Zum Ausbildungsangebot: TRX Functional Training

Animal flow

Der Level-1-Workshop im Bereich Animal Flow gestaltet sich als zweitägiger Kompaktkurs. Erfahre mehr über das Konzept, die Trainingswissenschaft und über die einzelnen Moves und Bewegungsabläufe. Wir zeigen Dir, wie Du die Übungen in ihrer Effektivität und Intensität steigern und optimal in das Training Deiner Kunden implementieren kannst. Kern des Workshops stellt das Erlernen und die Durchführung der sechs Elemente des Animal Flows dar, sowie deren Kombinationsmöglichkeiten. Grundvoraussetzung für die Teilnahme bildet ein Übungsleiterschein oder eine Fitness Trainer B-Lizenz.

Zum Ausbildungsangebot: Animal Flow

Medizinballtraining

Das Medizinball-Athletiktraining ist ein äußerst innovatives und effektvolles Trainingskonzept. Während des Kurses erhältst Du Informationen über Übungen, Kombinationen und die korrekte Anleitung für das 1:1 Training von Anfängern, Fortgeschrittenen und Leistungssportlern sowie für Gruppen aller Fitness-Level. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Übungen in den Muskel- und Faszien-Ketten. Auch die 6 Power-Basics werden für Dich aufgearbeitet und erläutert. Grundvoraussetzung für die Teilnahme bildet ein Übungsleiterschein oder eine Fitness Trainer B-Lizenz.

Zum Ausbildungsangebot: Medizinballtraining

Let´s Bands

Als günstiges und leichtes Fitnesstool sprechen Powerbands viele Deiner Kunden an. Um dieser Nachfrage entgegenzukommen, lernst Du in diesem Workshop wie Du unterschiedlichen Zielgruppen individuelle Trainingskonzepte liefern kannst, die sich mit praktischen Übungen an diversen Orten realisieren lassen. Diesbezüglich erhältst Du Informationen zu Stretching und Gelenksmobilisationstechniken und vielen weiteren Einsatzmöglichkeiten. Alle Teilnehmer erhalten im Anschluss an das Seminar ein Let´s Bands Coach Zertifikat sowie ein hochwertiges Manual. Grundvoraussetzung für die Teilnahme bildet ein Übungsleiterschein oder eine Fitness Trainer B-Lizenz.

Zum Ausbildungsangebot: Let´s Bands

Myofasziale Selbstmassage

Der Workshop bietet Dir Techniken zur korrekten Anwendung von Foam Rollern und der Integration von myofaszialer Selbstmassage-Einheiten in Deine bestehende Trainingskonzepte. SMR (self-myofaszial release) löst Muskelanspannungen, mindert Gelenkschmerzen und verbessert dabei die Flexibilität der Muskulatur. Themenschwerpunkte in der Theorie sind der Ursprung der Technik, Faszien und das Erlernen aller relevanten Behandlungspunkte mit dem Foam Roller. Zusätzlich vermitteln wir Wissen über korrigierendes Training im Umgang mit Beschwerdebildern und Leistungssteigerung. Grundvoraussetzung für die Teilnahme bildet ein Übungsleiterschein oder eine Fitness Trainer B-Lizenz.

Zum Ausbildungsangebot: Myofasziale Selbstmassage

Rocktape – Fascial movement

Im Rahmen des Rocktape’s Fascial Movement Taping bieten wir Dir zwei Seminare im Umgang mit der Bewegungstherapie durch funktionelles Taping an. Du erhältst Auskunft über Themen der Rehabilitation, der Behandlung von Ödemen, Schwellen und Narben sowie über neuropathische Schmerzen und vieles mehr. Level 2 baut auf bereits behandelte Methoden auf und ermöglicht Einblicke in die Anatomie, Physiologie und die myofaszialen Leitbahnen des Körpers. Grundvoraussetzung für die Teilnahme bildet eine Fitness Trainer B-Lizenz und bestehende Grundkenntnisse in Anatomie und Bewegungslehre.

Zum Ausbildungsangebot: Rocktape

Personal Training

Über die R1 Academy bieten wir Dir zusätzlich zu unseren Seminaren die Möglichkeit, Kurse zu besuchen, die sich mit Themen der Sporternährung, der funktionellen Flexibilität sowie korrigierendem funktionellen Training befassen. Über weiterführende Veranstaltungen der Academy baust Du so Dein bereits bestehendes Wissen weiter aus bzw. wählst Dein favorisiertes Schwerpunktmodul im entsprechenden Bereich. Entdecke immerwährend neue Fitness-Trends und erweitere Deinen Horizont mit dem passenden Ausbildungsangebot, ganz nach Deinen Vorstellungen.

Zum Ausbildungsangebot: Personal Training

Übersicht der Ausbildungsangebote

Übersicht Ausbildungsangebote
Legende: Übersicht Ausbildungsangebote

Lösungen für Fitnessstudios

Unser Angebot an funktionalen Trainingsraumlösungen für Dein individuelles Fitnessstudio beinhaltet folgende Punkte:

  • Raumübergreifende Lösungen (bis zu 17 m ohne zusätzliche Stütze)
  • Trainingsinseln
  • Lösungen zur Wandmontage
  • individuelle Speziallösungen

In Abhängigkeit von der Größe und Deinen Vorstellungen entwerfen wir Dir sowohl optisch als auch funktional ansprechende Raumnutzungsmöglichkeiten. Optimiere und multipliziere Deine bestehenden Trainingsräume durch den Einbau raumübergreifender Einheiten oder der punktuellen Montage von Rauminseln. Zusätzlich bieten wir Dir flexible Wandvorrichtungen für kleinste Raumverhältnisse, wie z.B. in Praxen o.ä. In Kombination mit einer Vielzahl an Übungseinheiten ergeben sich für Dich zahlreiche Möglichkeiten zum Functional Training. Informiere Dich jetzt über unsere Studiosysteme und finde die passende Lösung, ganz nach Deinen Vorstellungen. Unser Produktportfolio findest Du hier.